Naturnaher Kinderspielplatz Wehrerstraße (abgeschlossen: Förderung 10.000 EUR)

Geschafft –

Der naturnahe Kinderspielplatz in der Wehrerstrasse konnte am 29. Mai 2011 seiner Bestimmung übergeben werden…

Das Fest war geplant, mit allen Attributen, die ein derartiges Ereignis verdient – allerdings für den 28. Mai…die Kaltfront, die ausgerechnet am Samstag über Wolfsgraben und den Rest Mitteleuropas Kälte und Regen verbreitete, war nicht eingeplant…

Frau Bürgermeister Claudia Bock brachte es in ihrer Eröffnungsansprache auf den Punkt: nach all den Schwierigkeiten, die bei der Errichtung des Spielplatzes zu verzeichnen waren, wäre eine ungestörte Eröffnung eigentlich ein Wunder gewesen! Aber – so wie wir alle gemeinsam sämtliche Hindernisse in den letzten Monaten überwinden konnten, war die Verschiebung des Festes auf Sonntag – mit gutem Willen und viel Glück – nach kurzer Zeit im samstäglichen Vormittags-Dauerregen organisiert.

Unsere Befürchtung, durch diese kurzfristige Verschiebung (deren prompte Kommunikation uns, um ehrlich zu sein, überforderte) am Sonntag alleine dazustehen, traf  dann bei weitem nicht zu. Etwa 200 Personen (Erwachsene und Kinder) hatten offensichtlich mit dem geänderten Termin kein Problem und ihre Freude am Fest und am eröffneten Spielplatz, auf dem wir -  nach der Segnung durch Pater Johannes –  eine verletzungsarme Zukunft erwarten wollen.

Highlight war – neben dem von Gertraude Lechner und Pamela Beranek geleiteten Kinderchor -  der Magier Toni Rei, der sein junges Publikum (und nicht nur das) eine Stunde lang „verzauberte“.

Letztlich war es dann 18 Uhr 30, als wir unsere „Gastronomiezone“ abbauten … ein harter Kern wäre auch noch länger geblieben …

Danke an alle, die uns bei der Gestaltung dieses Festes geholfen haben!
Danke nochmals an die Sponsoren (BBS Beranek, Fa. Ecker-Stein, DI Kraner, Raiffeisenbank Wienerwald, Fa. Unger-Bau, Tischlerei Walsberger sowie die im Wolfsgrabener Gemeinderat vertretenen politischen Parteien ), die zur großzügigen Ausstattung unseres Spielplatzes beigetragen haben. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang auch das Entgegenkommen in der Zusammenarbeit mit den Firmen FREISPIEL und BRAUNIAS, nicht verschwiegen werden sollen aber auch die unzähligen – und fruchtlosen – Telefonate mit der Firma RUWA, die auch bis zuletzt nicht zu bewegen war, die vom TÜV beanstandeten Mängel an dem von ihr gelieferten Spielgerät zu beseitigen …

Mit den besten Grüßen

Dr. Walter Buchinger, Obmann
im Namen des Vorstands



Und hier noch einige Bilder von der Spielplatzeröffnung …



Legende:

Projekttitel: Naturnaher Kinderspielplatz Wehrerstraße:

Projektbeschreibung: Gestaltung eines naturnahen Kinderspielplatzes auf gemeindeeigenem Grund.

Ausgangslage: Es gibt bereits einen groben Plan und Kostenvoranschläge.

Ziel: Kommunikationsort für Eltern und Kinder in Bezug auf ein Gesamtkonzept der Ortsgestaltung

Zeitrahmen: Zeitpunkt der Projektfertigstellung -> 2010 / 2011

Arbeitsschritte:
• Planung
• Kostenvoranschläge
• Projekteinreichung

Beteiligte:

  • Verein für Dorferneuerung Wolfsgraben
  • Gemeinde

Ansprechperson: Josef Pranke, Wolfgang Ecker

Kostenkategorie: ca. 30.000 Euro

Kompetenz: Gemeinde

Fristigkeit: kurz

Priorität: hoch